Durch mein Therapieangebot erhalten Sie oder Ihre Angehörigen die bestmögliche Handlungsfähigkeit und Selbständigkeit zurück, welche auf Grund einer Erkrankung oder eines Ereignisses verloren gegangen sind.

Informieren Sie sich über die Behandlungsmethoden in meiner Praxis für Ergotherapie und Neurofeedback in Freising. Sie erhalten hier einen Einblick in mein vielfältiges und fundiertes Thearapieangebot für Kinder und Erwachsene.

Als anerkanntes Heilmittel ist Ergotherapie eine Regelleistung Ihrer Krankenkasse und wird bei entsprechender Indikation durch Ihren Haus- oder

Facharzt verordnet.

Kurzübersicht BEHANDLUNGSANGEBOT:

 

⊕ Neurofeedbacktherapie

⊕ AD(H)S Therapie nach Lauth & Schlottke

⊕ Lerntherapie

 

 

 

⊕ Elterntraining

⊕ Sensorische Integrationstherapie nach  J. Ayres

⊕ Linkshändertherapie

 

 

 

⊕ Grafomotoriktraining

⊕ Handtherapie / Wärme- und Kältetherapie

⊕ Bobath-Therapie bei neurologischen und geriatrischen

    Erkrankungen

⊕ Hausbesuche

  • Ergotherapie

    Selbständig tätig zu sein ist ein menschliches Grundbedürfnis, das entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden hat. Hier setzt mein ergotherapeutisches Behandlungsangebot an, um damit bestmögliche Handlungsfähigkeit und größtmögliche Selbständigkeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu erreichen. Ich begleite und unterstütze Sie oder Ihr Kind mit gezielten, individuell abgestimmten Maßnahmen. Die Behandlungsformen dienen der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen und der daraus resultierenden Funktionsstörungen.

     

    Ergotherapie wird u.a. eingesetzt bei

     

    • Entwicklungsverzögerungen, z.B. eine nicht altersgemäße Grob- und Feinmotorik

    • Konzentrationsstörungen, z.B. bei AD(H)S

    • Wahrnehmungs- und Lernstörungen

    • Neurologischen Erkrankungen, z.B. bei Schlaganfall, MS, M. Parkinson, M. Alzheimer

    • Orthopädischen Erkrankungen, z.B. Rheuma, weiteren systemischen Erkrankungen,

       Verletzungen von Muskeln und Sehnen, postoperativen Zuständen

     

    Ergotherapie beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage und ist ein von den gesetzlichen

    und privaten Krankenkassen anerkanntes, ärztlich verordnetes Heilmittel.

     

    Bei entsprechender Indikation (z.B. Immobilität) ist über eine ärztliche Verordnung auch ein Hausbesuch möglich.

     

     

  • Neurofeedback

     

     

    Neurofeedback ist eine weltweit eingesetzte, wissenschaftlich anerkannte Methode zur Verbesserung der Gehirnaktivität. Sie basiert auf den Erkenntnissen der Gehirnforschung, wonach sich Verhaltensmuster auf bestimmte Gehirnwellenmuster zurückführen lassen. Hirnaktivität wird so über Messgeräte (EEG) sichtbar gemacht und unser Gehirn lernt die von ihm erzeugten Potenziale zu verändern und zu regulieren. Das verhaltenstherapeutische Training geschieht über Computeranimationen, die dann wie gewünscht funktionieren, wenn die entsprechenden Gehirnwellen in einer bestimmten Stärke produziert werden.

     

    Fragen, Antworten und Informationen zu Neurofeedback

     

    WIE WIRKT NEUROFEEDBACK?

    Neurofeedback ist vom Prinzip her ein Lernprozess für das Gehirn, bei dem die Person jedoch selbst nicht aktiv mitlernen muss. Das zugrunde liegende Prinzip ist die sogenannte „operante Konditionierung“. Dabei lernt das Gehirn indem durch Rückmeldung und Verstärkung eine günstigere Zusammensetzung der Hirnwellen erreicht wird.

     

    In der Sitzung kommt es so zu einer Beruhigung übermäßiger Hirnaktivität oder auch zu einer Anhebung von zu geringer Aktivierung von Hirnwellen. Die Reduzierung der Symptomatik wird von Behandlung zu Behandlung erkennbar, so dass viele Patienten oft weniger bis gar keine Medikation mehr benötigen.

     

    WO WIRD NEUROFEEDBACK ANGEWENDET?

    Neurofeedback wird u.a. eingesetzt bei

     

    • Konzentrationsstörungen

    • ADHS / ADS

    • Lernstörungen (LRS, Legasthenie, Dyskalkulie)

    • Schlafstörungen, Angststörungen / Phobien

    • Burnout, Depressionen, bipolare Störungen

    • Migräne, Tinnitus

    • Epilepsie, Tic-Störungen, Autismus

    • zur Leistungssteigerung

     

    WER FÜHRT NEUROFEEDBACK DURCH?

    Neurofeedback wird von zertifizierten Therapeuten (Ergo- und Psychotherapeuten, Ärzten) durchgeführt.

     

    WIE LANGE DAUERT EINE SITZUNG?

    Eine Sitzung dauert mit allen Vorbereitungen ca. 60 Minuten.

     

    WIE LANGE DAUERT DIE BEHANDLUNG?

    Meist ist ein Therapieerfolg schon nach wenigen Sitzungen festzustellen. Je nach Tiefe der Störung werden mehr oder weniger Sitzungen nötig sein. Die meisten Patienten erleben eine dauerhafte Verbesserung ihrer Symptome.

     

    IST DIE BEHANDLUNG SCHMERZHAFT?

    Ebenso wie bei Blutdruckmessungen oder beim EKG spürt man keinen Schmerz.

     

    SIND NEBENWIRKUNGEN BEKANNT?

    Die Methode ist ohne negative Nebenwirkungen.

     

    AB WELCHEM ALTER IST EINE NEUROFEEDBACKBEHANDLUNG MÖGLICH?

    Behandelt werden kann jeder ab einem Alter von 6 Jahren. Ein Höchstalter gibt es nicht, gerade auch älteren Menschen mit nachlassenden geistigen Fähigkeiten kann Neurofeedback helfen.

     

    WIRD NEUROFEEDBACK VOM ARZT VERORDNET UND VON DEN KASSEN ÜBERNOMMEN?

    Neurofeedback kann bei medizinischer Indikation im Rahmen einer ergotherapeutischen Behandlung stattfinden. Die Kosten werden dann von den Krankenkassen übernommen. Ärzte und Psychotherapeuten können Neurofeedback u.a. als Verhaltenstherapie abrechnen.

     

  • Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke

    Das Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern von Lauth und Schlottke

     

    Nach dem multimodalen Therapiekonzept zur Behandlung des ADHS ist ein Aufmerksamkeitstraining ein wichtiger Bestandteil der Therapie.  Das Aufmerksamkeitstraining von Lauth und Schlottke hat sich auch in Studien als sehr wirksam - im Sinne einer besseren Strukturierung, Konzentrationssteigerung sowie verbesserten Aufmerksamkeitslenkung, insbesondere im Unterricht erwiesen.

     

    Prof. Dr. Gerhard W. Lauth und Professor Dr. Peter F. Schlottke stellen ein mittlerweile mehrmals überarbeitetes und evaluiertes Behandlungsprogramm für Kinder mit Defiziten beim genauen und planvollen Arbeiten zur Verfügung.

    Kinder, die für das Aufmerksamkeitstraining in Frage kommen, sollten mindestens 7 Jahre alt sein und keine deutliche Intelligenzminderung haben.

     

    Das Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern von Lauth und Schlottke besteht aus einem Basistraining und einem Strategietraining. Das Basistraining besteht aus 10 Trainingseinheiten, welche die sogenannten Basisfertigkeiten (genaues Hinschauen, genaues Zuhören, sowie anschließend möglichst exakte Wiedergabe) trainieren. In den Trainingsstunden werden unter anderem Bildbeschreibungen durchgeführt, Geräusche identifiziert und Inhalte aus vorgelesenen Geschichten wiedergegeben. Durch Verwendung einer Stop-Signal-Karte  (die später durch verbale Selbstanweisungen ersetzt wird) lernen die Kinder Lösungen zu überprüfen und sich einen weniger impulsiven Arbeitsstil anzueignen.

     

    Im Strategietraining sollen die Kinder u.a. lernen sich zu Beginn einer Aufgabe auf die relevanten Ziele zu besinnen, ihr Verhalten vor Beginn der Aufgabe zu planen und durch die Anwendung von Selbstinstruktionen mit Ablenkungen und Frustrationen besser umzugehen. Das Strategietraining ist für acht- bis zwölfjährige Kinder geeignet und besteht aus insgesamt 10 Trainingseinheiten.

  • Claudia Brendel

    1987

    Staatsexamen MTA

     

    2002

    Staatsexamen Ergotherapeutin 

     

    1987 bis 2011

    tätig im

    Landesuntersuchungsamt für Gesundheitswesen, Erlangen

    Ludwig-Maximilian Universität Erlangen

    Kinderzentrum München

    Technische Universität München

    verschiedene Praxen für Ergotherapie in München und Freising

    mit Schwerpunkt Pädiatrie

     

    seit 2011

    freiberuflich tätig als Ergotherapeutin in Freising

     

    Dezember 2013

    Eröffnung meiner Praxis für Ergotherapie und Neurofeedback in Freising

     

    Zertifizierungen

    MTA, Ergotherapeutin

    zertifizierte Neurofeedback-Therapeutin

    zertifizierte AD(H)S-Therapeutin nach Lauth & Schlottke

    zertifizierte Elterntrainerin nach dem IFLW-Konzept

  • Praxis

  • Kontakt

    Sie haben noch Fragen?  Schreiben Sie mir eine kurze Email

     

    oder rufen Sie mich an: Telefon 08161 1737227 · Mobil 0177 6232771

     

    Termine nach Vereinbarung ⋅  alle Kassen

  • Zusammenarbeit

    Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Dr. med. Friederike Soldo

     

    Maistr. 2, 84034 Landshut

    Tel. 0871 4307430

     

    www.praxis-dr-soldo.de

© 2018 Praxis für Ergotherapie + Neurofeedback Claudia Brendel